Thurgauer Kantonalschützenverband

Final Thurgauer Meisterschütz (TGM)

v.l.r.: 2. Elisabeth Spöhl; 1. Dragan Diljkan;       3. Markus Berner

v.l.r.: 2. Elisabeth Spöhl; 1. Dragan Diljkan; 3. Markus Berner

Nach einjähriger Pandemiepause fand am 16. Oktober wieder der Final des "Thurgauer Meisterschütz" statt.

Vor zwei Jahren fand der letzte Meisterschütz über die Distanzen 300/50/25m statt.
Nachdem 2020 der Final wegen der Pandemie abgesagt werden musste, konnte er dieses Jahr wieder im Schollenholz, bei der Stadtschützengesellschaft Frauenfeld, durchgeführt werden.

Bei den Pistolenschützen fanden sich nur gerade fünf Schützen auf 25m ein.
Hier gewann Dragan Diljkan mit 2 Punkten vor Elisabeth Spöhl, gefolgt von Markus Berner.

In den Gewehrdisziplinen der Kategorien A und D waren die Felder der beiden Finals mit je acht Teilnehmern komplett gefüllt.
Im Feld U21 waren nur 7 von 8 Startplätzen belegt.
In allen 3 Feldern wurde spannender Schiesssport geboten.
Beim Schiessen auf die A-Scheibe mit 100'er Wertung wurde es zwischen dem 1. und 2. Rang jeweils sehr eng.

Im Feld A betrug der Vorsprung der Siegerin Sandra Marolf auf den 2. platzierten Kurt Waldis nur gerade 6 Punkte.

Im Feld D wurde es noch enger. Da betrug der Vorsprung des Siegers Andreas Tuchschmid auf den 2. platzierten Marco Meier nur gerade 3 Punkte.

Im Feld U21 ging Nicolas Pivetta schon früh in Führung und lies sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Ein interessantes Detail:
In Feld A und Feld D lag die Differenz vom 2. zum 3. Rang bei je 98 Punkten.

Bei herbstlich schönem Wetter und angenehmer Temperatur fand das Absenden im Freien statt.


Rangliste Pistole: > hier

Rangliste Gewehr: > hier


Für den TKSV
Abt. Pistole: Jakob Windler
Abt. Gewehr: Diego Ruckstuhl